It's like there has never been a problem

10 Monate!



Wow, 10 Monate bin ich jetzt mit Alex zusammen. Mir kommt es zwar vor, als wären wir schon viel länger zusammen, weil einfach so viel passiert ist in diesen 10 Monaten, aber trotzdem kommt mir die Zeit, die vergangen ist viel kürzer vor. Ganz ehrlich, ich hätte letztes Jahr im Dezember, als wir zusammen gekommen sind, nie gedacht, dass unsere Beziehung so lange hält. Und im Juni/Juli hatten wir auch ein paar Tiefphasen. Naja egal, wir haben die durchgestanden und ich bin zuversichtlich, dass wir noch viel mehr zusammen durchstehen werden. Im Moment passt einfach alles zwischen uns und ich würde fast behaupten, dass unsere Beziehung im Moment perfekt ist, aber perfekt lässt sich nun mal so schwer definieren, deswegen benutze ich das Wort eigentlich auch so gut wie nie.
Gestern nachmittag als ich von der Schule nach Hause gekommen bin, hatte ich aus was für einem Grund auch immer irgendwie das Bedürfnis einen Weg entlang zu gehen, den eine Freundin und ich mal vor 1-2 Jahren gegangen sind. Wir haben den Weg aus Zufall gefunden, weil wir eigentlich ganz wo anders hin wollten. Am Ende des Weges ist ein Hügel, der damals im Frühling/Sommer voll mit Mohnblumen war. Als ich dann vor diesem Hügel stand, war ich irgendwie total glücklich und mir ist mal wieder klar geworden, was für ein tolles Leben ich eigentlich führe. Ich meine, ich habe einen wundervollen Freund, der immer für mich da ist und den ich über alles liebe und einen wundervollen großen Bruder habe ich auch. Außerdem habe ich tolle Freunde und ernsthaft krank bin ich auch nicht. Das einzige, was ich in meinem Leben nicht schön finde bin ich selbst und die Beziehung zu meinem Vater. Eins davon lässt sich glaub ich nicht mehr ändern. Aber mich schön finden, tu ich vielleicht irgendwann noch.
Naja, wie auch immer. Schönen Abend noch.
Linnéa <3
23.10.10 22:00
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


one.day.pixie / Website (25.10.10 22:19)
hey
naja ich hab was getan, was alle beteiligten nicht verdient haben. eigentlich ist es nicht sooo schlimm, aber es nagt trotzdem an mir, weil ich nicht weiß, WESWEGEN ich mich so verhalten habe. die schuldgefühle sind eigentlich soweit unterdrückt (mach ich ja eh immer^^), aber sie kommen doch immer wieder hervor. einfach weil er so unglaublich toll ist und mich so abgöttisch liebt. er hat mich einfach nicht verdient..(also ich bin nicht gut genug für ihn!)
aber auch alles andere hab ich nicht verdient, ich hab einfach viel zu viel glück! sogar in der schule ist mir ja immer alles zugefallen. jetzt beim FSJ mögen mich alle von allein.. so zeug halt. aber ich hab nie irgendwas getan, um das verdient zu haben.
das mit deinem vater kann ich nur zu gut verstehen! mit meiner mutter geht's mir ja ziemlich genauso. vor allem merke ich allmählich, wie sie mir immer gleichgültiger wird. sie kann mir schon gar nicht mehr weh tun. was aber eigentlich traurig ist, weil es zeigt, wie weit wir voneinander entfernt sind. und mit meinem vater geht das verhältnis auch steil bergab, seit ich arbeite. und das, obwohl er mein halt in der familie war.. aber wie kommt dein vater auf das schwangerschaftszeug?? das ist echt strange:D wegen den noten würde ich mich nicht ärgern, ist ja in der regel so, dass eltern in der beziehung nur das schlechte sehen. haben ja sogar bei mir immer was gefunden^^ (ok, klingt irgendwie eingebildet:D)
ich freu mich für euch, dass es so gut läuft! und drück euch die daumen, dass es möglichst lang so weitergeht. 10 monate sind echt nen guter anfang und ich freue mich, dass es momente gibt, in denen du glücklich bist und siehst, was dir alles gutes passiert (ist). ich glaube, es gibt genügend gründe, dass du dich schön finden kannst!
alles liebe, Pixie.♥

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen
Design & Bild
Gratis bloggen bei
myblog.de