It's like there has never been a problem

Ganz kurz nur



Im Moment liegt mein Gewicht bei 61,3 kg, das heißt zwar, dass ich seit der Beerdigung etwas zugenommen hab, ist mir grad aber auch egal.

Alles Liebe, Linnéa
7.5.11 12:53


Der Morgen danach



Gestern wurde mein Opa beerdigt, nachdem er letzte Woche Mittwoch an Herzversagen oder so gestorben ist. Es war ein ziemlicher Schock für uns alle und vor allem für mich, weil ich vorletztes Wochenende, also das Wochenende davor, geträumt hab, dass er gestorben ist... Naja, ich hatte eigentlich nicht soo viel mit ihm zu tun, aber wenn ich genauer überleg, hat er eigentlich schon ziemlich viel zu meinem Leben beigetragen. Er hat mir die Liebe zur Musik gelehrt, das Klavierspielen, das Gitarrespielen, das Singen dazu usw. Das ist mir erst bei der Rede des Pfarrers richtig klar geworden. Ich hab überhaupt nicht damit gerechnet, dass ich irgendwie erwähnt werden würde und dann gleich so... Insgesamt waren um die 400 Leute da und die Beerdigung war auch ziemlich schön. Gestört hat mich nur, dass ich ihn nicht genug geschätzt hab, als er noch gelebt hat, aber dummerweise läuft es doch ständig auf diese Art und Weise. Man lebt in den Tag hinein und nimmt die Nachricht von Tod des jeweiligen Menschen wie einen Faustschlag ins Gesicht auf. Weil sie eben so überraschend kommt. Später fragt man sich dann, ob die Überraschung genauso groß wäre bzw. ob sie überhaupt da wäre, wenn man sich mehr um diesen Menschen gekümmert hätte oder wenigstens die wenigen gemeinsamen Momente geschätzt und genossen hätte. Man kann nun mal nichts rückgängig machen, deswegen sollte man jeden Tag auf die Menschen achten, die einen umgeben. Das hab ich mir eigentlich schon nach dem Tod von M. und L. letzten Winter vorgenommen, aber ich hätte nie gedacht, dass in der eigenen Familie der Effekt genauso groß ist wie im Freundes- oder Bekanntenkreis.
Es wäre falsch zu sagen, dass der Tod meines Opas was gutes hat, aber er hat meinen Cousin und mich irgendwie wieder zusammen gebracht. Davor hatten wir nicht mehr viel miteinander gemeinsam und haben uns auch immer seltener gesehen, aber gestern nachdem der Pfarrer mich in seiner Ansprache erwähnt hat, hab ich's in der Kapelle nicht mehr ausgehalten und ich bin nach draußen gelaufen. Kurz darauf kam dann mein Cousin raus und hat mich einfach in den Arm genommen. Das hat sich echt toll angefühlt, weil er mich weder trösten noch aufmuntern wollte. Er hat mich einfach in seinen Armen weiter weinen lassen und das hat wirklich gut getan.
Ich weiß zwar, dass ein Teil meiner Familie total kaputt ist, aber ich weiß genauso, dass ein anderer größerer Teil zusammen hält und ich mich auf jeden einzelnen von ihnen verlassen kann, wenn ich sie wirklich brauche und ich bin irgendwo ziemlich stolz ein Teil dieser Familie zu sein.

Uff, das war's für heute. Ich hab nochmal 3 kg abgenommen, was aber größtenteils am Stress in der letzten Woche lag.

Alles Liebe, Linnéa <3!

P.S.: Achja, mit meinem Freund hab ich mich wieder zusammengerauft. Ich weiß nicht an was es lag, aber eine (kurze) Zeit lang, hätte ich wirklich gedacht, dass es besser wäre einfach Schluss zu machen, aber heute bin ich froh, dass ich mich anders entschieden habe. Er ist was besonderes, wir sind was besonderes! <3
15.4.11 16:03


Geht doch!



Hey.
Ich hab mich ziemlich lang nicht mehr gemeldet. Ich war so lustlos in den letzten Wochen.
Naja, wurscht jetzt. Es gab am 18. Februar Zwischenzeugnisse. Meins schaut so aus:
Reli: 1
Deutsch: 2
Englisch: 1
Französisch: 1
Mathe: 3
Info: 3
Physik: 3
Chemie: 2
Bio: 1
Erdkunde: 2
Wirtschaft und Recht: 1
Sozialkunde: 1
Kunst: 4(???!)
Musik: 1
Sport 1

Das mit Kunst regt mich fürchterlich auf. Auf die erste Arbeit habe ich 'ne 2 bekommen und da wir nur zwei Arbeiten abgegeben haben, hätte rein rechnerisch 'ne 6 auf die zweite Arbeit bekommen müssen, was ich ganz und gar nicht nachvollziehen kann. Darauf hab ich ihn dann angesprochen und er hat nur gemeint, dass ich ja das Bild nicht rechtzeitig abgegeben habe. Woran ich eigentlich nicht nur allein Schuld bin/war, weil ich am Abgabetermin krankt war und dafür auch ein Attest habe. Den Tag darauf war ich dann wieder in der Schule, aber dafür war er dann krank und er ist dann erst an dem Tag, an dem wir wieder Kunst hatten gekommen. Da hab ich ihm das Bild dann auch gegeben. Ich hätte 'ne 2 drauf bekommen hat er mir noch nebenbei gesagt. KLASSE! WIRKLICH TOLL! ICH BIN BEGEISTERT! Ne ehrlich. Ich hätte ihn verstanden, wenn er in der Schule gewesen wäre und ich ihm somit die Arbeit auch hätte geben können, aber so seh ich's echt nicht ein. Und dann meint er auch noch, dass es ja nur das Zwischenzeugnis wäre und da eh keiner Wert drauf legt. Naja, meine Eltern schon und außerdem sieht's auf gut Deutsch einfach scheiße aus. Ansonsten bin ich mit meinem Zeugnis nämlich echt zufrieden und nehmen wir mal an ich hätte die 2 in Kunst bekommen und somit auch 'ne 2 im Zeugnis, hätte ich 'nen Schnitt von 1,8. So wie letztes Jahr auch, aber mit der 4 in Kunst komm ich auf 'nen Schnitt von 1.93. Damit bin ich zwar trotzdem das beste Mädchen in der Klasse, aber es regt mich wie gesagt einfach nur auf.

Ehm ja. Dann hab ich noch eine gute Nachricht und eine mehr oder weniger schlechte. Die gute zuerst: Ich hab 8kg abgenommen! <33 Joa was soll ich schon groß dazu sagen? Ich find's etwas komisch, weil ich in den letzten Wochen jetzt nicht soooo übertrieben darauf geachtet habe was ich esse und wie viel Sport ich mache. Einmal ist es sogar vorgekommen, dass ich in der Mittagpause beim Mc war und abends noch etwas Pizza gegessen habe und am Morgen danach 900gr leichter war und auch besser in 'ne Hose gepasst hab, die ich mir ne Woche vorher neu gekauft habe. Auf jeden Fall bleib ich jetzt dran und tue alles, was in meiner Macht steht, damit es nicht wieder zum Jojo-Effekt kommt, den ich ja nur allzu gut kenne.

Ja, und nun die schlechtere. Ich hab das Gefühl ich liebe meinen Freund nicht mehr. Irgendwie ist alles so komisch im Moment. Ich spüre rein gar nichts mehr bei ihm. Früher war es immer so schön, wenn er mich angesehen hat, wenn er mich berührt hat, wenn er mich geküsst hat usw. Ich hab regelrecht gezittert, aber jetzt.. Anfangs dachte ich, es wäre normal, weil wir ja schon 'ne Weile zusammen sind, aber jetzt bin ich mir da nicht so sicher. Ich will ihm auch nicht weh tun, deswegen weiß ich nicht, ob ich einfach Klartext mit ihm reden soll oder abwarten soll. Was bedeuten tut er mir ja eigentlich immer noch, aber ich fühle mich im Moment nunmal so unwohl in seiner Nähe. Ich fühle mich so beobachtat und irgendwie bedrängt, obwohl er eigentlich nicht so wirklich 'ne Klette ist. Ich will die 15 Monate nicht einfach so wegwerfen, aber ich will auch nicht mit jmd zusammen sein, den ich nicht mit vollem Herzen liebe..

Naja, wie auch immer. Wie läuft's bei euch so?
Alles Liebe, Linnéa <3
18.3.11 20:20


Schauspielerei



Ich fühl mich beschissen und das nicht wegen der Erkältung, die sich seit gut zwei Wochen mit mir rumschleppe, sondern wegen dem ganzen Scheiß um mich rum. Warum verdammt noch mal, kann ich nicht ein stinknormales Leben à la Friede, Freude, Eierkuchen führen? Warum muss meine Familie und mein Umfeld ein Trümmerhaufen sein? Ich fühl mich manchmal wirklich wie in ner Reality-Soap. Kaputte Familie, 'ne schwangere Freundin usw. Donnerstag war ich in ihrer Straße und hab ihre Mutter getroffen. (Also die meiner schwangeren Freundin). Die hat mich angesprochen und gefragt warum ich nicht mal bei O. vorbeischauen möchte, worauf ich auch wirklich Lust hatte, aber ich bin nun mal krank und das Risiko will ich echt nicht eingehen. OOkay. Dann hab ich ein kleines Problem. Eine Freundin von mir, S., geht mit in letzter Zeit nur noch auf den Keks! Es ist einfach ihre Art und unsere Vergangenheit. Eigentlich ist es Eifersucht, wenn ich so wirklich ernsthaft darüber nachdenke. Vorletztes Jahr im Januar ist meine Freundschaft zu meinem damals besten Freund zerbrochen. Es war mehr als Freundschaft bei uns, weil wir uns gegenseitig geliebt haben und es aber nie zugegeben haben und diese Liebes-Freundschaft hat mir gut getan! Ich war wunschlos glücklich! Naja, und dann kam S. und hat ihn mir "weggenommen". Angefangen hat alles, nachdem S. was mit ihm unternommen hat und danach ankam mit "abffiue" usw.. Das hat mir ziemlich wehgetan, obwohl es eigentlich nur lächerlich ist, aber im Alter von 13/14 Jahren, hab ich anders darüber gedacht. Ja und dann war ich sauer auf sie und gleichzeitig wollte J. (der Junge) immer weniger mit mir machen und naja wie gesagt, weil mehr als nur Freundschaft zwischen uns war hat's mir wirklich wehgetan, dass alles kaputt gegangen ist und ich hab alles dafür getan, damit das nicht passiert. Erfolglos. Unsere Wege haben sich mit den Worten "ich hab einfach keine Gefühle mehr für dich" getrennt und wir sind uns aus dem Weg gegangen, was ziemlich schwer war, weil wir zusammen in eine Klasse gehen. Ja und dann kam seine "Entfaltungsphase". Saufen, Kiffen usw. vor Kurzem kam noch Sex dazu, worauf S. total stolz ist. Nicht, weil sie miteinander geschlafen hätten, aber was weiß nich. Auf jeden Fall fängt sie wieder an total damit anzugeben, wie gut sie schon seit JAHREN befreundet sind und vergisst dabei wie ihre Freundschaft angefangen hat. Ja, ich bin eifersüchtig, weil ich noch nie so eine tolle Freundschaft hatte, aber da kommen noch andere Sachen dazu, worauf ich ganz und gar nicht eifersüchtig bin. Wir haben nen Typen an der Schule, der wirklich extrem gut aussieht. Aber er ist ein richtiges Arschloch und geht seiner Freundin regelmäßig fremd, worauf sie ihre Freunde auch hinweisen, aber naja Liebe macht eben doch blind. S. hatte bis vor kurzem nen Freund und hat dann den Spruch gebracht, dass sie ihren Freund für diesen Typen betrügen würde, woraufhin ich gemeint hab, dass ich es nicht machen würde. Naja dann kamen dumme Sprüche, dass ich es ja wohl machen würde usw. Nein, ich würde meinem Freund nicht wegen diesem Schönling fremdgehen, weil ich Alex liebe. Joa, seit Oktober oder November sind die beiden nicht mehr zusammen und kurz darauf hat sie mit dem Freund einer alten Freundin von uns beiden geschlafen, woraufhin die beiden sich dann getrennt haben. Dann kamen noch andere Typen dazu, worauf sie ziemlich stolz ist. Ich find das einfach nur lächerlich und billig, sie sagt mir, sie liebe ihren Exfreund noch, schläft aber trotzdem mit anderen. Als Entschuldigung meint sie, sie wäre betrunken gewesen. Mein Gott ey, sie weiß genau was sie tut wenn sie sich auf ner Feier betrinkt, auf der Typen sind, die gerne dazu bereit sind mit der einen oder anderen ne schnelle Nummer zu schieben. Ja, und dann fragt sie sich, warum sie in der Stadt als Schlampe dargestellt wird. Oh manno, sie regt mich einfach nur noch auf. Ich mag sie noch irgendwo. Sehr sogar und ich erinner mich gern an unsere Erlebnisse zurück. Ach ich schreib so einen Mist zusammen. Eigentlich kann ich sie nicht leiden und gleichzeitig hab ich sie seit der 5. Klasse fest in mein Herz geschlossen.

So, jetzt meine Familie. Lange bleiben meine Eltern nicht mehr zusammen, glaub ich. Um's mal kurz uns knapp zu sagen.

In Sachen Gewicht hat sich NICHTS getan, aber darauf hab ich im Moment keine Lust. Ich hab grad andere Probleme..

Okay und nun zum letzten Thema. L. Ich kann nicht mehr. Es macht mich fertig. Alle leben ihr Leben weiter, als wäre nichts gewesen, aber das kann ich nicht. Ich kann nicht so tun, als wäre alles normal. Und ich will es auch nicht.

Naja, das war's. Schönen Tag noch <33
30.1.11 15:22


let the show begin



Hm, frohes Neues erstmal.

Ich hab mal wieder ein neues Layout, was ich später (oder eher morgen) fertig mache. 

Naja, und wie schon so oft fang ich (mal wieder) neu an. Also (fast) vollständig neu, nicht nur in Sachen abnehmen. Ich lasse die ganzen scheiß Erlebnise von letztem Jahr hinter mir und konzentrier mich jetzt auf dieses, was mir zwar nicht immer leicht fällt, doch damit steh ich glaub ich nicht alleine da. Ich will ja nicht vergessen, sondern einfach nur damit abschließen, sonst geh ich noch daran kaputt und wie schnell das gehen kann, hat mir ''das'' mit L. gezeigt. Gestern vor einem Monat kam die Gute-Nacht-SMS von ihr und danach... Mir kommt immer noch alles so unwirklich vor und wenn mein Freund nicht gewesen wäre, wäre ich glaub ich mit "allem" noch weniger klar gekommen als ich es eh schon tue.

Er ist einfach ein Engel und ich bin so verdammt froh, dass ich ihn habe. Das letzte Jahr hatte nicht nur schlechte Seiten, denn ich konnte bzw. durfte es mit ihm verbringen und er stand so gut wie immer hinter mir und das schätze und liebe ich so an ihm. Ich habe mir immer so jemanden wie ihn gewünscht und die Tatsache, dass ich "so jemanden" in ihm gefunden hab, macht mich unglaublich glücklich. 

Okay. Kommen wir nun zum abnehmen. Gestern waren's nach dem ganzen Weihnachtsstress 3kg mehr auf der Waage als noch vor zwei Wochen. 71,9kg. Heute früh noch 70,8. Wie das kommt weiß ich nicht genau, weil ich eigentlich nicht wirklich wenig gegessen und mich mehr als sonst bewegt hab. Vielleicht liegt's am Stoffwechsel aber naja. Auf jeden Fall hab ich mir für Januar vorgenomme zwischen 3-5 kg abzunehmen. Müsste eigentlich ein ziemlich erreichbares Ziel sein.  Außerdem nehme ich ab dem 1. Februar jeden Monat Maße.

Gut, das war's jetzt erstmal.

Alles Liebe, Linnéa <3

 

2.1.11 11:50


okay



Puuh. Den Schock der letzten Wochen hab ich erstmal verdaut, aber so ganz verarbeitet hab ich das Alles noch nicht. "Das Alles". Es hört sich seltsam an und ich bin normalerweise kein Freund von Umschreibungen, aber ich bring es irgendwie einfach nicht von Selbstmord reden. Es klingt so abwertend und oft denkt man sowas wie "Mensch, war der/die feige" oder so ähnlich. Das find ich falsch und ich will weder selbst irgendwann auf solche Gedanken kommen noch will ich, dass Andere so denken. Das wirft einen ganz falschen Schatten auf die Beiden. Es lässt sie irgendwie verrückt wirken und das waren sie nicht! Sie waren beide alles andere als verrückt. Auch wenn sich das Wort 'verrückt' vielseitig definieren lässt. Er war so fröhlich, witzig, dass es manchmal fast schon ein bisschen nervig war und sein Lachen war einzigartig. Sie war eine der intelligentesten Personen, die ich je kennenlernen durfte. Sie war so lieb, lustig, sarkastisch. Ich hab sie wirklich gemocht und ich kann einfach nicht "damit" umgehen. So, und jetzt weiß ich nicht mehr was ich schreiben soll. Mir war nur wichtig etwas zu schreiben. Alles Liebe, Linnéa <3
16.12.10 23:08


what's wrong with the world, mama?!



was ich jetzt schreib, wird mir keiner abkaufen und denken, ich will mich bloß wichtig machen. ich glaub's ja selbst nicht... Gestern bzw. heute nacht, hat sich ein mädchen aus meiner parallelklasse das leben genommen... oh mann ich bin nur noch am weinen. ich kann echt nich mehr und komm langsam ans ende meiner kräfte.. zwei wundervolle menschen, in nur einer klitzekleinen woche. das ist echt zu viel. am wochenende stand schon die halbe stadt unter schock und hat getrauert und jetzt das! mir fällt nicht mehr dazu ein. ich wünsche den beiden alles gute. (hört sich scheiße an (() L. ((((((((
2.12.10 15:23


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]
Design & Bild
Gratis bloggen bei
myblog.de